Yachthafen

Karlshagen

Hallo ihr Lieben

Nach Trassenheide geht es für uns weiter nördlich nach Karlshagen, auch hier wird die ganze Familie vom Ortsmaskottchen „Karlchen“ begleitet. Kinder stehen an oberster Stelle, denn hier und nur hier, gibt es eine Kinderkurdirektorin, die immer ein offenes Ohr für ihre jungen Gäste hat. Sie nimmt in Sprechstunden Wünsche und Anregungen der Kinder entgegen und sorgt mit ihrem Team „Kids für Kids“ für Spaß und Spannung. Zum Beispiel mit Kinderschminken, Schatzsuchen beim Hafenfest oder einer Minidisco. Bevor ihr euren wundervollen Urlaub in Karlshagen antretet, könnt ihr euch schon vorab online in der Kinderinfothek über Karlshagen und seine Angebote informieren.
Natürlich gibt es nicht nur für die Kinder etwas zu erleben. Für die Boot- und Segelfans unter euch gibt es im Yachthafen von Karlshagen, einer der größten Anlegeplätze der Insel, die Möglichkeit auf 117 Liegeplätzen an- und abzulegen wie ihr wollt. Auch wenn ihr kein eigenes Boot habt, ist es immer spannend, sich die Boote von den anderen anzuschauen und zu bestaunen.
Direkt am Hafen gibt es „Ehmke´s Fischhandel“, in dem ihr fangfrische Fischbrötchen und günstigen Glühwein genießen könnt. Die Fischbrötchen sind wirklich super lecker, ich würde sie sogar mit denen aus den Koserower Salzhütten gleichstellen. Auch frischen Fisch zum Mitnehmen und Fischsuppe könnt ihr hier kaufen und genießen.
Wenn ihr euren Fisch lieber selber fangen wollt, dann habt ihr auch hier euer Paradies gefunden. Die Mischung aus Salz- und Süßwasser verspricht Artenvielfalt und gute Fangquoten. Hier könnt ihr besonders auf Hecht, Großzander und Barsch angeln. Sowohl mein Vater und mein Bruder, als auch Adrian gehen hier gerne hin, um für ein paar Stunden beim Angel auswerfen zu entspannen.

Wie ihr hoffentlich noch aus meinem Beitrag über Peenemünde wisst, wurde im Norden Usedoms auch Geschichte geschrieben. Leider keine gute, aber durch den Bau der V1- und V2-Raketen wurde die Raumfahrt weltweit beeinflusst. Dafür fielen hier viele Kriegsgefangene, KZ-Häftlinge und Zwangsarbeiter für die es unweit des Ortseingangsschildes von Karlshagen eine Mahn- und Gedenkstätte gibt. Ein Besuch würde ich euch auf jeden Fall empfehlen. Auch wenn es blöd klingt, aber es ist immer gut sich der Vergangenheit unseres Landes bewusst zu werden und sich daran zu erinnern.

Nach einer kleinen Gedenkpause geht es für uns weiter zum Planen. Das müsst ihr auf jeden Fall tun, wenn ihr in Karlshagen seid, denn egal zu welcher Jahreszeit ihr hier seid, es gibt immer etwas zu erleben.
Fangen wir an bei dem größten Beach-Volleyballturnier der laut. (Laut Guiness World Records)
Über 1000 Spieler, darunter internationale Gäste und Profisportler, treten auf 90 Feldern den ganzen Tag über gegeneinander an.
Nach den Spielen gibt es natürlich noch eine tolle Beach-Party mit Mini-Disco für die kleinen Zuschauer.
Weiter geht es mit dem Ultimate Frisbee Turnier. Frisbee ist eine der schnellsten Sportarten, die es überhaupt gibt. Da ist Spannung vorprogrammiert. 24 Mannschaften aus ganz Deutschland duellieren sich in einem packenden Wettstreit am langen, flachen Strand von Karlshagen.
Für Fußballfans gibt es auch ein Beachsoccer Cup für Kinder- und Männermannschaften, hier kann jeder, egal ob Profi oder nicht, mitmachen. Falls ihr auch gerne Fußball spielt und ein gutes Team habt, müsst ihr euch unbedingt dafür anmelden.

Neben dem Sport finden hier noch ein Kreidemalfestival statt (Ich habe noch nie so tolle Kreidezeichnungen gesehen), im Herbst steigt das Usedomer Drachenfestival, danach folgen der Weihnachtsbaumweitwurf, ein atemberaubendes Strandfeuerwerk und für die ganz harten das jährliche Eisbaden.

Es gibt also das ganze Jahr über sehr viel zu sehen für euch in Karlshagen. Da würde ich sagen: nichts wie los, sucht euch eine schöne Ferienwohnung oder ein schönes Ferienhaus bei uns aus und freut euch auf euren nächsten Urlaub.

Nun haben wir fast Alle Strandbäder auf Usedom, nur noch Zinnowitz fehlt. Das wird auf jeden Fall ein toller Beitrag, denn Zinnowitz ist mit der beliebteste Ort auf Usedom. Freut euch darauf.

Wir sehen uns!

Eure Laura

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.