Die Tauchgondel von Zinnowitz

Hallo ihr Lieben

heute möchte ich euch kurz über die Hauptattraktion von Zinnowitz berichten: die Tauchgondel.

Zinnowitz Tauchgondel
Die Tauchgondel am Ende der Seebrücke.

Wer sie zum ersten Mal am Ende der „Vineta“ Seebrücke erblickt, fragt sich bestimmt, was es mit diesem kleinen, gold-bläulich schimmernden Türmchen auf sich hat. Nun es zieht auf jeden Fall zauberhaft aus. Wenn ich einmal die nötigen Mittel  haben sollte, werde ich mir in mein Garten auch so ein wunderschönes Türmchen bauen. Vielleicht als Gartenhaus  oder einfach nur für das Gefühl, jeden Tag an der Ostsee zu sein. Das wäre wirklich toll!

Aber nun zurück zur Gondel: Sie war die erste Tauchgondel weltweit die in Betrieb genommen wurde. 2006 fand sie ihren Platz am Ende der Seebrücke in Zinnowitz. Seitdem ist sie ein beliebter Touristenmagnet und auf jeden Fall empfehlenswert.

Tauchgondel Zinnowitz
Und abgetaucht…

In rund vier Metern Tiefe könnte ihr je nach Wind und Wetter die Bewohner der Ostsee bestaunen. Mindestens sechs und maximal 24 Gäste finden in der Gondel Platz. Die Fahrt fängt mit einer Einführung in die Ökologie und die örtlichen Besonderheiten der Ostsee an. In anschaulichen 3D-Filmen werden den Zuschauern, mit Hilfe der Mitarbeiter, die Tier- und Pflanzenwelt je nach Jahreszeit näher gebracht.

Angetrieben von zwei starken Elektromotoren bewegt sich die Gondel senkrecht, wie ein Fahrstuhl hinab zum Grund des See. Also braucht ihr euch keine Sorgen machen, dass ihr eventuell seekrank werden könntet. In der Gondel herrscht normale Luftdruck und ihr könnt euch frei bewegen. Auch Unterwasserkonzerte werden ab und zu in der Gondel gespielt, was für ein Vergnügen!
Nach dem die Tauchgondel in Zinnowitz sich sehr erfolgreich etablierte, wurden auch eine in Sellin (Insel Rügen) und eine im Ostseebad Grömitz und Zingst (Halbinsel fischland-Darß-Zingst) errichtet.
Für jede Familie und jeden Besucher des Ostseebades Zinnowitz ist die Tauchgondel auf jeden Fall ein Muss. Ihr bekommt eine eindrucksvolle Vorstellung, von all dem Leben, welches sich unter Wasser befindet. Das meiste davon bleibt uns Menschen meist verborgen, was sehr schade ist, da es viel zu sehen und zu lernen gibt.

Aufgrund der derzeitigen Situation bleibt die Tauchgondel leider geschlossen, so wie  Alle Attraktionen, Geschäfte, Hotels ect. auf der Insel Usedom. Es ist eine eine komische und stressige Zeit, aber ich freue mich dadurch um so mehr auf meinen nächsten Besuch auf der Insel. Wenn meine Zehen das erste Mal den weichen Sand berühren und der salzig-frische Wind meine Haare durcheinander wirbelt. Ich wünsche euch das Beste und natürlich viel Gesundheit meine Lieben.
Bleibt gespannt auf weitere Beiträge und vor allem, bleibt stark!

Eure Laura

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.