Seebrücke Ahlbeck, Usedom

Die Kaiserbäder Usedoms

Hallo ihr Lieben

Seebrücke Heringsdorf
Seebrücke Heringsdorf, die längste Kontinentaleuropas

In meinem Beitrag über Heringsdorf habe ich am Anfang erzählt, dass Heringsdorf eines der drei Kaiserbäder ist. Jetzt fragt ihr euch wahrscheinlich, was es mit diesem Begriff auf sich hat.
Im Prinzip ist das ganz einfach erklärt:
Die drei Kaiserbäder – das sind Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf. Genannt werden sie so, weil sie früher, als Usedom sich gerade als beliebtes Ferienziel etablierte, die drei Orte waren, die mit zuerst als Badeorte eröffnet wurden. Kaiser Wilhelm II verbrachte sehr viel Zeit in den Orten und war überaus angetan von der frischen Seeluft und dem unverwechselbaren Flair der Insel. Man nannte Usedom auch das „Nizza des Ostens„. Es ging größtenteils ums Sehen und Gesehen werden. Die Kaiserbäder lockten viele berühmte Persönlichkeiten an, wie Leo Tolstoi, Maxim Gorki, die Mann-Brüder und viele viele mehr. Durch die gute Bahnverbindung nach Berlin war Usedom für die Adligen nur einen Katzensprung entfernt.

Bäderarchitektur
Die prunkvollen Villen aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Die drei Orte verbindet eine wunderschöne Strandpromenade, über 12 Kilometer, auf der es so viel zu sehen gibt. In erster Linie stechen die prunkvollen Villen und Häuser aus dem 19. und 20. Jahrhundert heraus. Die sind Zeitzeugen der Entstehung der drei Kaiserbäder im Stil der Bäderarchitektur. Diese Architektur vereint Barock, Klassizismus, italienisches und französisches Flair in einem Stil. Ein Gebäude ist hübscher und verspielter als das andere.
Riesige Spielplätze und perfekt gepflegte Parkanlagen entlang der Promenade laden immer wieder zum Verschnaufen ein und sind für jedes Kind ein absolutes Highlight.

Auch Verpflegung gibt es genug, sowohl Restaurants als auch Fischbuden, genauso wie kleine Souvenirläden.

Selten wird auch Swinemünde zu den Kaiserbädern dazu gezählt. Der Ort wurde nämlich schon vor den anderen drei als Badeort eröffnet. Damals gehörte die Insel Usedom jedoch ausschließlich zu Deutschland und nicht wie heute teils zu Polen. Daher gibt es offiziell auch nur die drei Kaiserbäder auf deutscher Seite.

Strandpromenade Ahlbeck
Die wunderschön gepflegten Gärten entlang der Strandpromenade.

Wenn ihr auf Usedom seid, dann müsst ihr euch unbedingt die Kaiserbäder anschauen, besonders deren Seebrücken. Die Seebrücke in Heringsdorf ist die längste ihrer Art in Kontinentaleuropa und die Seebrücke in Ahlbeck die älteste in Deutschland. Letztere diente zudem schon oft als Kulisse für Film- und Fernsehaufnahmen.

Jedes der drei Bäder ist für sich einzigartig, keines gleicht dem anderen. Es gibt eine Menge zu sehen und zu erleben. Wir bieten viele verschiedene Ferienwohnungen und -häuser in den drei Kaiserbädern an, schaut bei usedom24.net vorbei und lasst euch verzaubern vom Charme der Architektur und dem Flair der Vergangenheit.

Wir sehen uns dort!

Eure Laura

 

3 Kommentare zu „Die Kaiserbäder Usedoms“

  1. Pingback: Das Rittergut Gothen - USEDOM24.NET

  2. Pingback: Ausflug nach Ahlbeck - USEDOM24.NET

  3. Pingback: Bansin- die dritte Perle - USEDOM24.NET

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.